Example

Kirovets: Die vernünftige Alternative !!

Vorteile des T860

Die Vorteile des T 860

Ein neues Traktorenkonzept - Boden schonend und energieeffizient

- der Einstieg in die Zukunft des Ackerbaus!

 

Warum wurde der T860 entwickelt?

 

DTU T860 von vorne

- Einhaltung der StVZO in Mitteleuropa
- Einhaltung der Empfehlungen des Bodenschutzgesetzes
- Kostensenkung durch Auslastung
- gesteigerte Motorleistung für Arbeitsbreite und Geschwindigkeit
- Passfähigkeit für Fahrgassen von 2,25 m

 

 

 

Zusammenfassend: für neue, effektivere Technologien im Ackerbau

Durch die Optimierung von Radlasten und Reifendruck, die Auswahl optimaler Reifen, durch die optimale Baugruppenauswahl und Regeltechnik, die Erfüllung agrotechnischer Anforderungen, Bodenschutzgesetz und StVZO ergibt sich eine Einsatzerweiterung für alle land- und bauwirtschaftlichen Arbeiten und neue Verfahren werden möglich!

DTU T860 geländeanpassungsfähigDas 8-Radfahrwerk des T860 gewährleistet des weiteren eine sehr gute Anpassung in extremen Gelände und sehr gute Dämpfungseigenschaften bei geringster Bodenbelastung.

Ein Wenderadius von 8,75 m ermöglicht außerdem einen sauberen Anschluss schon bei 6 m Arbeitsbreite und ist auch beim Wendemanöver ausgesprochen bodenschonend.

 

 

 

Weitere Einsatzmöglichkeiten des T860 beim Einsatz in Bauindustrie und Landwirtschaft

 

Aufsetzen von Behältern

- Tragen bis 15t bei Einhaltung der Bodenschonung und Zugkräfte bin 18 kN
- Container und Behälter für Saatgut, festen und flüssigen Dünger und Gülle

 

dtu t860 mit 2 faessern und spritzeAufsetzen von Streuern und Spritzen

- hohe Schlagkraft in Arbeitsspitzen weil tauglich für Fahrgassen
- Spurweite 2,25 m und Spurbreite 0,60 m

 

Schwanenhals

- hohe Schlaggkraft in Arbeitsspitzen, weil tauglich für Fahrgassen
- Schwanenhals sichert ruhige und spurtreue Anhängerführung

dtu t860 von hintenKonventionelle Anhängung

- mit Zugmaul oder Kugelkopfkupplung zur Nutzung vorhandener Technik
- Tragen hoher Lasten bis 9t und Zugkräfte bis 180 kN

 

Sattelaufliegerprinzip

- mit konventionellen sattellastingen Anhängern zum Tragen hoher Lasten bis 12t und Zugkräfte bis 180 kN insbesondere zum Einarbeiten von Gülle und Flüssigdünger

 

Fazit:

Der T860 ist Ihr Einstieg in die Zukunft des Ackerbaus

- ökologisch und energieeffizient!

Die hohe Motorleistung von 600 PS
großen Arbeitsbreiten mit hohen Arbeitsgeschwindigkeiten - die Voraussetzung zur Trennung von Fahrraum und Wuchsraum 
mit einem Effektivitätspotential

Die Unterbietung gesetzlich angestrebter Parameter der Bodenbelastung
von Radlast (< 3t) und Reifendruck (< 0,80 Bar) - dauerhaften Fahrspuren und Fahrgassen ohne nachhaltige und übermäßige 
Schädigung der Bodenstruktur

Da optimierte Fahrwerk sichert eine hohe Traktion
mit höchsten Zugkräften bein minimalem Schlupf - gleichzeitig eine Verringerung der Bodenbelastung.

Die Einhaltung der gesetzlichen Fahrzeugbreite 
max. 3,00 m bzw. 2,25 m breiten Fahrgassen - die Voraussetzung für die Verwendung zum Spritzen, Streuen und Sammeln.

Die Aufnahme von hohen Trag- und Anhängelasten
bei verträglichen Radlasten und Reifendrücken (< 0,80 bar) - bei der Aussaat, beim Spritzen und Düngerstreuen

Die Einhaltung und Unterschreitung des Geräuschpegel
nach der StVZO von 85 dB erlaubt insbesondere auch Mehrschichtarbeit in der Nähe von Siedlungen

 

dtu t860 bodendichte + überfahrten - diagramm dtu t860 bodenbelastung messungsdiagramm

Alle Angaben zu den Vorteilen des DTU T860 können selbstverständlich durch fundierte wissenschaftliche Untersuchungen 
nachgewiesen werden.

Für Interessenten haben wir eine umfassende Präsentation über die DTU und ihren zukunftsweisenden T860 und den 
Messergebnissen zusammengestellt, die wir Ihnen auf Anfrage gerne zusenden.

Wenden Sie sich bei Interesse an der Präsentation bitte an Herrn Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

Webseite betreut von Buero-und-Web.de .:. Template by Crosstec